Regionalkonferenz „Perspektiven für die Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg“ am 27. Mai 2015

Wir nehmen teil

Sonderschließtag Mittwoch, 27.Mai 2015 anlässlich der Regionalkonferenz der LIGA der freien Wohlfahrtspflege der Spitzenverbände im Land Brandenburg zu den Perspektiven der Kindertagesbetreuung mit Herrn Minister G. Baaske

In Brandenburg wird – wie vielerorts in Deutschland – eine vielschichtige Debatte über eine zukunftsfähige Ausgestaltung der Kindertagesbetreuung geführt.

Gute Rahmenbedingungen und eine wirksame Finanzierung sollen sicherstellen, dass Bildung, Betreuung und Erziehung in den Kindertagesstätten fachlichen Qualitätsansprüchen, den Wünschen von Kindern und Eltern und den gesellschaftlichen Notwendigkeiten entspricht. Diese Forderungen spiegeln sich in den Diskussionen der Fachöffentlichkeit, der Politik und der Elternschaft wider. Kindertageseinrichtungen (von der Krippe bis zum Hort) haben die Aufgabe, qualitativ hochwertige Lernorte zu sein, indem sie dem Bedürfnis jedes einzelnen Kindes nach Entwicklung im eigenen Tempo entsprechen.

Gleichzeitig erleben Eltern, Fachkräfte und Träger im Kita-Alltag, dass die Rahmenbedingungen in der Realität nicht immer den vielfältigen Ansprüchen genügen. Gründe hierfür sind zum einen derzeit unzureichende Finanzmittel als auch die vielfältige und teilweise widersprüchliche Auslegung des Kitagesetzes durch die Finanzbeteiligten.

Mit den Regionalkonferenzen „Perspektiven für die Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg“ wollen wir mit Verantwortlichen der Landesebene, der kommunalen Ebene, der Träger und Einrichtungen als auch mit Eltern in den Dialog treten, um Prioritäten für die Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung zu benennen.

Einladung zur Regionalkonferenz für Cottbus und Spree-Neiße

Homepage der Liga der freien Wohlfahrtspflege

      

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kita Humi Kids, Kita Merzdorf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.